Der erste Defibrillator in Spalt

Auf Initiative des Heimatvereins Spalter Land e.V. wurde in der Raiffeisenbank Spalt ein Defibrillator installiert.
Der stellvertretende Vorsitzende Martin Haberkorn war auf der Suche nach einem geeigneten Platz, der rund um die Uhr zugänglich und frostsicher ist.
In der Raiffeisenbank Spalt ist er auf offene Ohren gestoßen. Erwin Grassl, Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank hat spontan zugestimmt, das lebensrettende Gerät in Spalt im Foyer der Raiffeisenbank zu platzieren.
Seiner Bestimmung übergeben wurde der Defibrillator im Beisein von Bürgermeister Udo Weingart, den Initiatoren Martin Haberkorn und Hans Rosenbauer vom Heimatverein und dem Team der Raiffeisenbank Spalt.
Es sei beruhigend zu wissen, dass ein „Defi“ in der Raiffeisenbank vorhanden ist, der hoffentlich nie Anwendung findet, betont Erwin Grassl.
Am 1. März 2018 wird um 19:00 Uhr im Feuerwehrhaus in Spalt die Handhabung des Gerätes demonstriert und geübt.
Ziel ist es den potentiellen Helfern „die Angst vorm Helfen“ zu nehmen.
Martin Haberkorn lädt ein, um z.B. den Unterschied zwischen Infarkt und Herztod kennenzulernen. Auch wird die Herzdruckmassage und vieles mehr demonstriert.